Willkommen in Brandenburg
Vom 9. bis 14. Oktober 2016 kamen die französischen Austauschpartnerinnen und –partner aus Boissy-St-Léger zum Gegenbesuch nach Brandenburg. Auch wenn das Wetter wenig einladend war, genossen unsere französischen Gäste das herzliche Willkommen in ihren Gastfamilien und unserer Schule.

Nach den sehr guten Erfahrungen unseres Besuches in Boissy-St.Léger bei Paris im Frühjahr dieses Jahres war es nun Anfang Oktober an der Zeit, dass unsere französischen Austauschpartner Brandenburg besuchen. Es war sehr schön, die vertrauten und liebgewonnenen französischen Schüler empfangen zu dürfen. Die Familien holten ihren Gast am Sonntagabend vom Bahnhof ab. Die Franzosen waren mit dem Flugzeug angereist. Geschenke wurden ausgetauscht, und die erste Nacht in der ungewohnten Umgebung begann für unsere Austauschpartner. Zusammen mit den Franzosen reisten wir nach Berlin, und sie besuchten alleine Potsdam. Doch auch von unserem „kleinen“ Brandenburg waren sie sehr angetan.

Inhaltlich beschäftigte uns das Thema "Willkommenskultur",  und wir waren beeindruckt von der Dokumentation "Can’t be silent", die Musikprojekte mit Flüchtlingen in Deutschland vorstellt. Noch spannender war, im Brandenburger Theater das Tanzprojekt "Dancing with refugees" live zu erleben, das die New York Battery Dance Company in der Region mit Schülerinnen mit und ohne Migrationshintergrund in nur einer Woche Intensivprobenzeit auf die Beine gestellt hatte.

Am Ende bleibt zu sagen, dass eine viel zu kurze, aber sehr schöne Zeit nach nur fünf Tagen zu Ende ging und am Donnerstag mit einem kleinen Fest einen würdigen Abschluss fand.

Silvia Duhr, Niclas Stackebrandt (10B1)