Bretter, die die Welt bedeuten

 

Das Theaterspiel an den Schulen am Brandenburger Dom geht auf eine sehr lange Tradition zurück. Die Ritterakademie hatte seit dem 18. Jahrhundert einen eigenen Theaterraum, ein Kulissentheater. Es war die erste stehende Bühne der Stadt Brandenburg.

Die Evangelische Grundschule und das Evangelische Domgymnasium integrieren das Theaterspiel in den Unterricht, in den AG-Bereich und zu besonderen Anlässen wie zu Weihnachtsgottesdiensten, zum Tag der Poesie oder dem Tag der offenen Tür. Seit dem Schuljahr 2014/15 gibt es am Evangelischen Domgymnasium das Fach 'Darstellendes Spiel' (Jahrgangsstufe 10 bis 12). Die Schülerinnen und Schüler schreiben an eigenen Stücken oder interpretieren bestehende Werke neu. Mit Unterstützung der DS-LehrerInnen wird eine Inszenierung erarbeitet, an ihr gefeilt und auch immer wieder improvisiert. Sie kommt dann zum Beispiel an den Brandenburger Schul-Theatertagen oder in der Mensa des Domgymnasiums zur Aufführung.