Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Abistreiche anno 2019
Am frühen Morgen des 3. April 2019, als die erste Unterrichtsstunde schlug, füllte sich unser Schulhof mit eigenartigen, etwas unheimlichen Gestalten. Zuerst sperrten diese den ganzen Schulhof ab. Es gab kein Entkommen mehr. Danach ertönte Bella Ciao und sie, die wir als die 12ten identifizierten, als die, die bald nicht mehr da sind, kamen in einem Gamemaster-Kostüm in unsere Räume und haben uns rausgeschickt.

Draußen haben sie uns mit Lippenstift angemalt und Herrn Dr. Overbeck gefesselt. Es folgte ein ausgeklügelter Plan. Sie haben uns gesagt: Wenn ihr ein Spiel gegen die Lehrer gewinnt, kommt ein Seil ran, aber wenn die Lehrer gewinnen, kommt ein Seil ab. Und wenn genug Seile dran sind, habt ihr die Schule für euch. Dann haben sie von der 7. bis zur 11. Jahrgangsstufe aus jeder Klasse ein paar Schüler und Lehrer auserwählt, die gegeneinander angetreten sind. Von Eierlauf bis Schubkarrenrennen war alles dabei. Die Schüler lagen vorne, aber je höher die Klassen wurden, je mehr Punkte machten die Lehrer. Seile wurden geschnürt und dann wieder abgenommen. Beim Endspiel haben alle mitgefiebert. Die Schüler haben gewonnen, aber Herr Dr. Overbeck wurde großzügig begnadigt und entfesselt.

Als Belohnung gab es Bonbons, Geld ;) und Luftballongewehre. Nach viel Konfetti und Freude war es auch leider wieder vorbei. Mal sehen, ob das nächstes Jahr getoppt werden kann. Das Abi-Motto 2019 hing übrigens an einem der Schulfenster. Game Overbeck. Tschüss 12te!

Von Anton Scherneck und Kurt Kloss, 7B