Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Informatikprojekte mit Calliope
Seit September 2019 beschäftigt sich der Informatikkurs des 10. Jahrgangs mit Projekten, bei denen Calliope ein gewichtige Rolle spielt. Wir nutzen dafür den kleinen Mini-Computer, der im letzten Jahr den beiden evangelischen Schulen gesponsert wurde, programmieren ihn und bauen Calliope in Fahrzeuge verschiedenster Art ein. Projekte, die genau geplant und umgesetzt werden müssen. Entstehen werden ein Boot, ein Diggi-Bike und ein Transporter.

1. Das Boot ist ein Playmobil-Piratenschiff mit dem Namen „MS Sandro“. Es wird mit zwei Calliope-Minimausgestattet, die über Funk empfangene Daten auswerten. So steuert der eine den Motor an und der andere steuert rechts und links. Ein dritter Calliope wird als Sicherung eingebaut. Er kann Funk-Zeichen an einen verbundenen Calliope senden und somit kann man das Boot jederzeit wiederfinden. Außerhalb des Bootes gibt es also noch zwei Calliope, mit denen wir das Boot steuern und überwachen können. Einer ist mit dem Sicherungscalliope verbunden, um das Boot wiederzufinden und der andere steuert Motor und Richtung.


2. Das Diggi-Bike ist ein Fahrrad, welches mit zusätzlicher praktischer Technik ausgestattet wird. Es hat einen Tacho, um zu sehen, wie schnell man fährt. Dann hat es einen Blinker auf jeder Seite, weil es im Straßenverkehr gefährlich sein kann, zum Abbiegen die Hand auszustrecken.

3. Der Transporter ist ein aus Holz gebauter Kasten, der, ausgestattet mit einem Calliope, einem anderen Calliope folgt. So kann ein Lehrer zum Beispiel am Anfang oder am Ende eines Schuljahres die Bücher in den Transporter packen, einen Calliope in die Hand nehmen, den Transporter anschalten und auf zum Fahrstuhl. So muss der Lehrer nicht alle Bücher tragen und es wird Zeit gespart, die Bücher hoch und runter zu tragen.

Über die Projekte werden wir auf der Homepage weiter berichten und Fotos zu den geplanten Fahrzeugen hochladen.

 

Fabienne Schäfer, 10c