Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Herzlich willkommen am Evangelischen Domgymnasium!
Ein wichtiges Ereignis für alle Schülerinnen und Schüler des Domgymnasiums ist die feierliche Einsegnung. Diese findet für die Siebtklässler traditionell immer am Samstag nach der ersten Schulwoche im Dom statt. Wegen Corona wurde die Einsegnung am 15.08.2020 dieses Mal auf dem Schulhof gefeiert. Der Gottesdienst war auch an diesem Ort wieder sehr schön.

Am Samstagvormittag fanden sich also die Schülerinnen und Schüler der neuen 7. Klassen mit ihren Eltern, Großeltern und Verwandten auf dem Schulhof ein. Die Stühle standen natürlich mit 1,50m Abstand zwischen den Familien. Deshalb konnte auch gesungen werden. Die Feier stand ganz im Zeichen des Schmetterlings.
Und so ging es in der Predigt um die Entwicklung von einer Raupe zum Schmetterling. Pfarrerin Graap und die Vikarin Ines Jäger führten einen Raupendialog, ein sehr schöner Text über Neuanfänge, Veränderungen und Wünsche.

Nach der Predigt wurden zuerst die Schülerinnen und Schüler der 7b eingesegnet. Bei der Einsegnung werden alle von Herrn Dr. Overbeck namentlich aufgerufen - mit allen Vornamen und dem Nachnamen! Für die Schülerinnen und Schüler der neuen siebten Klassen ist es immer ein ganz besonderes Erlebnis, dass Herr Dr. Overbeck alle Namen auswendig aufsagt, egal wie die Schülerinnen und Schüler sitzen. Als alle vorne versammelt waren, bekam jeder Einzelne von der Dompfarrerin einen Segen zugesprochen und anschließend vom Schulleiter die Ton-Plakette der Schule umgehängt. Im Anschluss durften sie sich wieder setzen und die 8b spielte ihnen ein Ständchen. Danach war die 7c an der Reihe. Gleiches Prinzip, nur dass diesmal die 8c ein Ständchen gesungen hat. Nach den 7. Klassen werden immer auch die anderen neuen Schülerinnen, Schüler der oberen Klassenstufen und die neuen Lehrerinnen und Lehrer eingesegnet. Das sind in diesem Jahr Frau Monique Peldschus und Frau Francis Friebel. Statt des Ständchens gibt es allerdings einen großen Applaus. Die Kollekte am Ausgang war - wie schon in den letzten Jahren - für eine Schule in der Provinz Kivu in der Demokratischen Republik Kongo bestimmt, mit der das Evangelische Domgymnasium schon seit langem in Kontakt steht. 531 € wurden gesammelt!

Am Ende des Gottesdienstes zogen die 7. Klassen gemeinsam mit ihren Klassenlehrern aus. Die Ersten im Zug trugen das Plakat der jeweiligen Klasse. Diese Symbole werden traditionell von den 7-Klässlern in der ersten Schulwoche im Kunstunterricht gestaltet. Dieses Jahr haben die 8. Klassen die Plakate entworfen, gestaltet und dann den 7. Klassen geschenkt. Der Klassenschmuck bestand, natürlich passend zum Thema, aus vielen bunten Schmetterlingen. Sie werden diesen Jahrgang bis zum Abitur begleiten. Nach dem Auszug wurden erst einmal Klassenfotos gemacht und dann hieß es auch schon "Tschüss und bis Montag". Es war eine schöne Feier, auch wenn viele der Schülerinnen und Schüler vor dem Gottesdienst recht aufgeregt waren.

Wir danken der Dompfarrerin Frau Graap und unserem Schulleiter Herrn Dr. Overbeck für die schöne inhaltliche Gestaltung des Gottesdienstes, dem Domkantor Herrn Fladerer für die musikalische Begleitung, Herrn Klatte für die Leitung der 8b und Herrn Manthey und Frau Ehrlich für die Leitung der 8c. Ein weiterer Dank geht an Frau Duhr, die wie immer mit der Kamera vor Ort war und diesen Tag für alle Zeit festgehalten hat. Wir wünschen den zwei neuen 7. Klassen einen guten Start mit ihren Klassenleitern, Herrn Schaefer und Frau Andreas (7b) und Herrn Peters und Frau Käding (7c). Wir haben uns gefreut, über die vielen Gottesdienstbesucher, die an diesem Tag da waren und gemeinsam mit den frisch gebackenen Domgymnasiasten die Einsegnung gefeiert haben.

Fabienne Schäfer, Jahrgang 11
Michelle Schäfer, 7c