Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Projekt- und Wandertage - Teil 1
In der zweiten Woche eines neuen Schuljahres finden traditionell die Klassenfahrten statt. Wegen der Unsicherheiten in der Corona-Pandemie haben die verschiedenen Klassen eigene Wander- und Projekttage organisiert.

Sport und Vergnügen mit der 10b

An den Tagen vom 24-25.08. 2021 gab es in der 10b zwei Projekttage. Die Lehrer haben sich für eine Fahrradtour und ein Essen entschieden. Am Dienstag den 24.08. fand das „Perfect Dinner" statt. Die ganze Klasse traf sich in der Schulküche und hat miteinander gekocht. Nach dem Einteilen der Gruppen in Vorspeise, Hauptgang, Dessert, Cocktails, Tischdeko und Unterhaltung an den Vortagen war die Vorfreude groß. Nach mehreren Einkäufen der Lehrer unter Mithilfe der SchülerInnen, konnte das Kochen beginnen. Mit viel Stress, Platzangst und doch viel Spaß bereitete die Klasse alles vor. 

Nach wenigen Stunden, war alles bereit. Wir saßen draußen und konnten die leckeren Gerichte genießen. Es gab Salat, Tomatensuppe, Nudeln, Bolognese, Pudding und Kuchen.  Besonders stolz waren wir auch auf unsere verschiedenen Cocktails. Dazu gab es auch tolle Gitarrenlieder. Nach dem Essen, Genießen und Reden gab es noch viel zu tun: aufräumen, putzen und abwaschen! Das war viel Arbeit, aber zusammen haben wir es leicht geschafft. Im Enddefekt fand es jeder super und es hat fast jedem geschmeckt.  

Am 25.08. ging es für die 10b weiter. Um das reiche Mahl vom Vortag abzutrainieren, haben sich die Klassenlehrer für eine Radtour entschieden. Jeder kam mit seinem Fahrrad. Am Brandenburger Bahnhof ging es um 9:30 Uhr los. Unser Ziel war Werder.  Auf dem Weg sahen wir wunderschöne Landschaften, großartige Natur und vieles mehr. Wir bahnten unseren Weg über Gollwitz und dem Havelweg. Wir führten spannende Gespräche und genossen die frische Luft. Nach kurzen Snackpausen und großer Anstrengung gab es die erste große Pause. 

Wir hielten an einer Gaststätte, bei der wir zuvor reserviert hatten. Es gab Mittagessen, Getränke und Eis. Am wichtigsten war aber die Pause und das Aufwärmen. Danach fiel es uns aber schwer, wieder auf das Fahrrad zu steigen. Nach einiger Zeit erreichten wir dann Werder. Die letzten Meter in der Stadt waren nochmal richtig schön. Zurückgefahren sind wir dann mit Zug, das ging dann sehr schnell. Am Ende waren alle glücklich und das ist ja das Wichtigste.

Anton Scherneck, 10 B

Jahrgangswandertag nach Bollmannsruh 

Wir, der Jahrgang 11, fuhren am Mittwoch, den 25.08.2021, als Wandertag nach  Bollmannsruh. Wir trafen uns morgens am Hauptbahnhof und sind gemeinsam mit dem Bus dorthin gefahren.  Nach einer 40-minütigen Fahrt sind wir angekommen und haben eine kleine Einweisung für verschiedensten Freizeitgestaltungsmöglichkeiten bekommen.  Darunter Stehpaddelbretter, Kanus und ebenfalls Tretboote, welche alle fleißig in Anspruch genommen wurden. Wir verbrachten dort einen schönen Tag, führten interessante Gespräche und lernten uns als OberstufenschülerInnen neu kennen.  Es stärkte unseren Zusammenhalt innerhalb des Jahrgangs 11 sehr. Alles in allem war es ein toller Wandertag. 

Sophie Gerlach, Emily Kannengießer & Merle Götte (Jahrgang 11)