Die Bläserwochenenden anno 2018
Traditionell kamen auch in diesem Jahr die Bläserensembles des Domgymnasiums zu zwei intensiven Musikwochenenden in Mötzow zusammen. Auf dem Programm standen zahlreiche neue Stücke. Am 30. Mai 2018 werden diese dann beim Schulkonzert im Dom aufgeführt.

 

Anfange März kamen die Schülerinnen und Schüler der 7b und das Schulorchester über das Wochenende (2.-4. März 2018) in der Perspektivfabrik in Mötzow zusammen. Die 7b kam in die Häuser, die Lehrer auch und ein großer Teil des Schulorchesters bewohnte die Bungalows. Essen gab es beim Frühstück, Mittag und Abendbrot und zwischendrin konnte man sich etwas kaufen. Zum Glück! Kalorien konnte man gut gebrauchen, denn es wurde sehr intensiv geprobt. Insgesamt übte die 7b ca 11 Mal!  Bei den Registerproben haben die Schüler mit demgleichen Instrument die neuen Stücke geübt, dann bei den Tuttiproben kamen alle zusammen. Die 7b hat „Ode an die Freude", "When Saints go marching in", "English Waltz" und "Farmhouse Rock" neu entdeckt und Note für Note erarbeitet. Ein bisschen stolz können wir sein, denn wir haben gerade mal vor fünf Monaten unsere Instrumente erhalten. In der letzten Tutti-Probe am Samstag haben wir fast bis zum Umfallen geübt, weil am Abend vorher sind wir nicht ganz so früh eingeschlafen. Am Sonntag war es dann soweit und die beiden Orchester haben ihre Stücke gespielt.

Die Routiniers des Schulorchesters spielen natürlich in einer anderen Liga! Das Ensemble hat Stücke wie der "Rosarote Panther" oder "He's a Pirate", "Catalunya" und den berühmten "Second Waltz" von Dimitri Schostakowitsch erarbeitet. Am Anfang war es sehr anstrengend, aber so ein intensives Musikwochenende hat Spaß gemacht. Viele Eltern waren zu unserem Abschlusskonzert gekommen und unsere Dirigenten, Herr Sundhaußen und Herr Klatte, waren sehr zufrieden mit der Leistung der beiden Bläserensembles. Es gab von allen Seiten viel Applaus.

Lennart Kramaschke, 7B

Drei Wochen vorher waren die achte und die neunte Klasse vom 16.02.2018-18.02.2018  beim Bläserwochenende im "Haus am See". Am Freitag kamen die Klassen gegen 17.00 Uhr an und nach dem Abendessen war traditionell die erste gemeinsame Probe. Bei dieser Probe spielten sich die Klassen gegenseitig etwas vor. In diesem Jahr übten beide Klassen zum ersten Mal gemeinsam ein Stück ein. Am Samstag wurde wie immer den ganzen Tag geübt und dabei große Fortschritte gemacht, bevor am Sonntag das Probekonzert war. Dabei spielte die 8b zuerst "Chorale Elegant", es folgte die 9b mit einem ein Lied von Pink und danach wieder die 8b mit "Discovery Ouverture". Die 8b meisterte die Filmmusik von „Jurassic Park“ und die 9b "Partyrock". Eine besondere Herausforderung war "Bilder einer Ausstellung" von Mussorgsky. Am Ende spielten beide Klassen zusammen den "Domkietz Walzer", den wir am Freitag erarbeitet hatten. Ein schwungvoller Schlussakkord für unseren Auftritt.

Selina Moderzinski, 8B